Willkommen bei
BLICK | PUNKT | GESCHWISTER

Wir engagieren uns für Geschwister von Menschen mit Behinderung.

Damit meinen wir Menschen, deren Bruder oder Schwester eine Behinderung, chronische Erkrankung, lebensbedrohliche Erkrankung, lebensverkürzende Erkrankung oder eine psychische Erkrankung hat bzw. hatte.

Wenn das Leben läuft, wie es soll, dann ist die Beziehung zu unseren Geschwistern die längste zwischenmenschliche Verbindung, die wir in unserem Leben haben. Wie diese Beziehung aussieht und sich gestaltet, in der Kindheit und später im Erwachsenenalter, beeinflusst maßgeblich unsere Persönlichkeit und unser Lebensgefühl. Mit einem Bruder oder einer Schwester mit Behinderung aufzuwachsen bringt ganz besondere Themen und Fragestellungen mit sich, die sich je nach Lebensphase stark verändern und entwickeln können.

Noch viel zu wenige, aber doch immer mehr Studien und persönliche Erfahrungsberichte beschreiben die besondere Situation von „Geschwistern“ (so nennen wir der Einfachheit halber die Geschwister von Menschen mit Behinderung). Und das, obwohl sie in der Familie oft eine – im wahrsten Sinne – tragende Rolle einnehmen. Angebote gibt es für sie bislang nur wenige, besonders für Erwachsene Geschwister klafft eine große Lücke. Wir von BLICK | PUNKT | GESCHWISTER wollen dazu beitragen, das zu ändern.

BLICK

Wir setzen uns dafür ein, dass Geschwister mit ihren Bedürfnissen und Themen gesehen werden.

PUNKT

Die Belange von Geschwistern sind wichtig. Deshalb lassen wir unseren Blick hier verweilen.

GESCHWISTER

Niemand ist alleine krank – und auch nicht behindert. Dennoch werden bei Angeboten für (pflegende) Angehörige die Geschwister viel zu selten mitgedacht. Das wollen wir ändern.

Was wir wollen

Wir schaffen Angebote, die Vernetzung und Austausch ermöglichen, die aufklären und sensibilisieren. Unser Ziel ist es, Geschwister dabei zu unterstützen, ihre Herausforderungen zu bewältigen und das Potential zu heben, das in in dieser besonderen Familienkonstellation steckt.

Wir wollen dazu beitragen, dass Geschwister in die die Wahrnehmung rücken und eine Stimme bekommen, in den betroffenen Familien wie in der Öffentlichkeit. Wir wollen erreichen, dass sie mit ihren Fragen und Themen gesehen werden. Wir möchten Gelegenheit und Angebote schaffen, die Geschwistern ermöglichen, sich sich bewusst und unter professioneller Begleitung mit ihrer speziellen Lebenssituation auseinanderzusetzen. Niemand kann die große Herausforderung wegzaubern, vor der Familien stehen, in denen ein Mitglied mit einer Behinderung lebt. Doch je besser Geschwister sich ihrer eigenen Situation bewusst sind, je genauer sie persönliche und systemische Besonderheiten ihrer besonderen Lage kennen, je weniger isoliert sie sich fühlen, desto konstruktiver und zielgerichteter können sie schwierige Situationen meistern und ihr Leben in die Hand nehmen.

Unsere Angebote sind vielfältig und richten sich nach den individuellen Wünschen unserer Auftraggeber:innen.

Wir sind Naomi Miller, Dunja Batarilo, Kerstin Kowalewski und Teresa Zwack.